Sonntag, 26. Dezember 2010

Rauhnächte/12 Days of Christmas


Da wir ja mitten in den Rauhnächten sind, wollte ich etwas darüber schreiben und gerne hören, ob es bei euch auch alte Traditionen für diese Zeit gibt, wie z. B. keine Wäsche zu waschen oder sich nicht die Haare zu schneiden. Meistens handelt es sich bei den Rauhnächten um die 12 Nächte zwischen dem 24.Dezember und dem 6. Januar, aber es sind auch andere Zeiträume denkbar, z.B. zwischen der Wintersonnenwende und Neujahr. Die wichtigsten Rauhnächte sind:

21./22. Dezember: Thomasnacht (Wintersonnenwende)
24./25. Dezember: Heiligabend/Christnacht
31.Dezember/1. Januar: Silvesternacht
5./6. Januar: Epiphaniasnacht/Erscheinung des Herrn


Die Bräuche, die mit dieser Zeit zusammenhängen, sind sehr alt und stammen aus vorchristlicher Zeit. Ihren Ursprung haben sie vermutlich in der Zeitrechnung nach dem Mondjahr, bei der ein Jahr nur 354 Tage hat. Um mit der Zeitrechnung nach dem Sonnenjahr (365 Tage) in Einklang zu bleiben, wurden zum Ende des Jahres 11 Tage (bzw. 12 Nächte) eingeschoben. Mit der fortschreitenden Christianisierung wurden diese Bräuche dann von christlichen Bräuchen überlagert. Wenn ihr mehr über die Rauhhnächte lesen wollt, dann klickt auf den Link oben. Was ihr auch macht, genießt die stille Zeit zwischen den Jahren!

As we're in the middle of the 12 Days of Christmas I'd like to write something about them and would like to know if there are any traditions you keep through these days, for example not doing any laundry or not cutting your hair. In most cases the 12 Days of Christmas are the nights between December 24th and January 6th, but also other time spans are possible like between Winter Solstice and New Year. The most important of those 12 days are:

December 21st/22nd: Thomas Night (Winter Solstice)
December 24th/25th: Christmas Eve/Holy Night
Dezember 31st/January 1st: New Year's Eve/Silvester Night
January 5th/6th: Epiphany


The traditions celebrated during these nights are very old and date back to pre-Christian days. They have their origin in the calculation of time based on the moon calendar. The lunar year only has 354 days and to keep in line with the solar year there were 11 days (12 nights) entered into the moon calendar. With proceeding Christianity those tradtions were overlaid by Christian traditions. If you like to read more click on the link above. Whatever you do, enjoy the silent time in between the years!
(all pics by Kokopelli Design, 2010)

Kommentare:

  1. That was great information to know thank you so much. Happy New Year to my new friend!

    AntwortenLöschen
  2. Daher auch der Begriff: die Zeit zwischen den Jahren.
    Wünsche Dir schöne Tage und wunderbare Rauhnächte!

    AntwortenLöschen