Samstag, 4. Juni 2011

Matricaria chamomilla

Die letzten Tage und Wochen waren sehr aufregend, in guter wie in schlechter Hinsicht, aber im Nachhinein betrachtet waren diese Tage es allemal wert, durchlebt zu werden, weil am Ende so viele Leute mit mir zusammen lächeln (oder aus vollem Herzen lachen!) konnten. Dafür ein Dankeschön an alle, die diesen Weg mit mir zurückgelegt haben!


The last days and weeks have been very exciting, in good and bad ways, and looking back I think it was worth it going through these days, because in the end so many people were smiling (or laughing out loud!) with me. Thank you for every little smile as it made me smile back!



Und was könnte es schöneres zur Beruhigung geben als über eines meiner Lieblingskräuter zu schreiben: Kamille. Die Kamille ist ein sehr altes Heilkraut und wächst in ganz Europa, aber auch in Amerika und Australien. Die Anwendungen sind sehr vielseitig: Kamille wirkt gegen Baktierien und Entzündungen, gegen Magenbeschwerden und als sanftes Beruhigungsmittel und ist ebenfalls in vielen Kosmetika zu finden. Ein Aufguß mit heißem Wasser ergibt einen schmackhaften Abendtee, besonders wenn er noch mit Pfefferminze gemischt wird, oder kann als Spülung für blondes Haar, eine Gesichtsreinigung oder als Färbemittel für Stoff verwendet werden. In den letzten drei Jahren hatte ich das Glück, daß ich ein riesiges Kamillevorkommen praktisch direkt vor der Haustür hatte und so meinen Jahresbedarf für Tees etc. selbst decken konnte. Selbstverständlich nehme ich immer nur so viel, wie ich in einem Jahr verbrauche, was eigentlich jeder tun sollte und was für mich einen respektvollen Umgang mit den Geschenken der Natur bedeutet.


So what’s better to calm down than writing about one of my favorite herbs: chamomile. Chamomile is a very old medicinal herb and grows all over Europe and also in the US and Australia. It is used in many ways: it is bactericidal and anti-inflammatory, helps against gastric and sleep disorders and is an ingredient of many cosmetics. An infusion with hot water gives a tasty evening tea, even better with some peppermint mixed in, or can be used as a rinse for blonde hair, a facial treatment or for dyeing fabrics in a warm yellow color.
For the last three years I was in the lucky situation of having a huge supply of chamomile almost in front of my door, so I can pick what I need for making my herb teas and everything. No need to buy it. Of course I only took as much as I need during one year, which is what everyone should do and which is a respectful way of dealing with nature’s gifts.

Kommentare:

  1. What's that saying, Waste not, want not. One of my favorite essential oils is Chamomile.

    AntwortenLöschen
  2. I love Chamomile. Before I moved to the coast it grew wild in my back woods. I miss that. These are very healthy plants.
    Nicole/Beadwright

    AntwortenLöschen
  3. You make your own tea ...
    What is it you don't do?

    AntwortenLöschen